page.php | 2431

Grüner Winkel AG

Seit Beginn des Schuljahres 2017/ 18 gibt es in der Schule Im Grünen Winkel eine „Grüne- Winkel- AG“. Jeden Freitag durchforsten 25 Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis neun in der fünften und sechsten Stunde den grünen Winkel. Vom Grünflächenamt wurden sie dafür mit Müllzangen ausgestattet. Jedes Mal sind alle erstaunt, wie viel Müll im Park liegt, obwohl es reichlich Mülltonnen gibt. Besonders verwundert waren jedoch alle Helfer, als sie einen gefüllten Kathederbeutel im Gebüsch fanden. Ebenso nicht nachvollziehbar war der Fund eines Einkaufswagens, der unter einer Brücke lag. Die Schülerinnen und Schüler mussten über den Umgang mit gebrauchten Spritzen aufgeklärt werden, da auch diese immer in dem Park liegen. Kleine Verpackungstütchen für Cannabis gehören beim Müllsammeln schon zum Alltag. Neben dem Müll sind natürlich auch reichlich Hinterlassenschaften von Hunden zu finden, wobei die Schülerinnen und Schüler der Meinung sind, dass es im Park mehr Tütenspender für Hundekot geben sollte. Darüber hinaus sammeln die Schülerinnen und Schüler auch Pfandflaschen. Vom eingelösten Pfand wird dann Eis für die fleißigen Arbeiter gekauft.IMG-20180416-WA0002 Ärgerlich für Mensch und Tier ist es natürlich, wenn Glasflaschen im Park kaputt geworfen werden. Die jungen Menschen achten neben dem Müllsammeln ebenfalls auf die Tiere, Pflanzen, Brücken und Spielplätze, um ggf. Meldungen an die Fachstellen wie das Tierheim, das Grünflächenamt oder den Baubetriebshof zu machen. Die beiden AG- Lehrerinnen verfolgen aber neben dem Ziel der Kontrolle und Reinigung des Parks das Ziel, dass die Schülerinnen und Schüler sich im freundlichen Auftritt erproben, selber zu umweltbewussten Menschen heranwachsen und sich selbstständig in kleinen Gruppen organisieren. Eine tolle Belohnung ist es aber immer wieder, wenn andere Parkbesucher die Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz loben.